2. DACM-Lauf in Ortrand – ab in die „Hölle“:

Am Wochenende des 13. und 14. Mai startete Manja Klopp aus Hamburg in ihrem 2. Rennen zur DACM ( Deutsche Autocrossmeisterschaft ) auf der Rennstrecke “ Am Kutschenberg“ in Ortrand ( Brandenburg ).
Mit der 3.besten Zeit aus dem Zeittraining ging es,ebenfalls noch am Samstag, im 1. Vorlauf zum ersten Mal mit dem gesamten Starterfeld für sie aus Startreihe 1 auf die anspruchsvolle Strecke hinab in die „Hölle“, einer steilen Bergabfahrt nach einer fast 90° Kurve, ca. 50 Meter nach dem Start.
Leider endete der Vorlauf gleich in der 1. Runde in eben dieser sogenannten Hölle für Manja im Wall.

Am Sonntag morgen ging es dann von Startplatz 6 in den 2. Vorlauf, den Manja auf Platz 5 liegend beendete. Auch den 3. Vorlauf beendete die Hamburgerin auf Platz 5. Somit erreichte sie für den Finallauf Startplatz 6.
Am Nachmittag rollte Manja dann im anhaltenden Regen auf die Startplatte zum Finale. Trotz der aufgeweichten Strecke pflügte Manja förmlich durchs Feld und startete die Aufholjagd auf die vorderen Plätze.
Ihr Mut wurde am Ende mit einem 3. Platz auf dem Podium belohnt.

Auftakt zum Deutschland-Cup ( DC ):
 
Manja Klopp startete am  Wochenende ( 20.05./ 21.05.2017 ) im ersten Lauf der Saison des DC in der Jugendklasse  auf dem „Uhlenköper Ring“ in Klein-Pretzier bei Uelzen ( Niedersachsen ).  
 

Nach einem Unwetter am Freitagabend ging es am Samstag morgen zum freien Training und zum Zeittraining auf eine extrem schlammige Bahn, wo sie sich für den 1. Vorlauf trotz der Streckenverhältnisse einen Startplatz in der ersten Reihe sichern konnte, den sie dann auf dem 2. Platz beendete.

Sonntag morgen ging es bei schönstem Wetter in den 2. und 3. Vorlauf, in denen sich Manja den 3. Startplatz in der ersten Reihe  für`s Finale erkämpfen konnte.

Am Nachmittag starteten dann insgesamt 12 Jugendfahrer ins Finale. Direkt nach dem Start schob sich die Hamburgerin auf Platz 1 vor, den sie bis zum Zeileinlauf nach 7 Runden tapfer verteidigte – ein Sieg, zu dem auch der anwesende, 7-fache und aktuell amtierende Europameister Bernd Stubbe herzlichst gratulierte.

Am Wochenende des 10./11. Juni startet der zweite Lauf des DC auf dem „Birkenring“ in Hoope bei Bremen ( Niedersachsen ).

3. DACM-Lauf in Gründau – eine Herausforderung der Extraklasse:

Am Pfingst-Wochenende  ( 03./04. Juni ) stand für das Team von KLOPP MOTORSPORT der 3. Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft
( DACM ) an, auf einer Strecke, die eine echte Herausforderung für die Fahrer war: auf dem Gelände des ADAC Sicherheitszentrum Rhein-Main – eine Strecke mit 100% Asphalt – einzigartig für den Autocrosssport in Europa.
Nach einem 6. Platz im Zeittraining erkämpfte sich Manja Klopp am Samstag den 3. Platz im ersten Vorlauf, Startreihe 1.
Sonntag morgen und den ganzen Vormittag regnete es und der Hamburgerin kam die getroffene Reifenwahl ( Sommerreifen ) zu Gute – jeweils Platz 1 in den beiden Vorläufen – Startplatz 1 für`s Finale war gesichert.
Ab Mittag ließ der Regen nach und die Strecke trocknete schnell ab, so daß im Finale die beiden, ebenfalls in Reihe 1 stehenden Mädels, mit aufgezogenen Semi-Slicks einen leichten Vorteil am Start hatten. Manja konnte sich jedoch den 2. Platz wieder erkämpfen, den sie jedoch in der 3. Runde wieder einbüßte – tapfer verteidigte sie den 3. Platz bis zum Zeileinlauf.
Ein weiterer 3. Platz auf dem Podium ( nach dem Rennen in Ortrand ) und weitere wichtige punkte für die Meisterschaft waren gesichert.
 

Einstand in der Deutschen Autocrossmeisterschaft ( DACM )

Manja Klopp startete dieses Wochenende ( 30.04./ 01.05.2017 ) in ihre erste Saison in der Jugendklasse der DACM. An den Start ging es mit einem neu aufgebauten Citröen AX GTI mit einer Leistung von 96 PS bei 1400 ccm.

Zum Kennenlernen des noch nicht getesteten Fahrzeuges sowie der unbekannten und recht anspruchsvollen Strecke – dem KTM – Ring in Höchstädt im Fichtelgebirge ( Bayern ) – startete Manja am Samstag im “ Höchstädt-Pokal“ und belegte dort am Ende des Tages Platz 3.

Am gleichen Abend fuhr sie noch das freie, sowie das Zeittraining für die DACM.

Sonntag morgen ging es von einem 7. Startplatz in den ersten Vorlauf, den sie auf Platz 5 beendete.

In den weiteren beiden Vorläufen erkämpfte sie sich den 3. Startplatz fürs am Nachmittag anstehende Finale.

Nach dreimaligem Neustart des Finallaufes ihrer Klasse endete der erste Lauf mit einem erfolgreichen, zufrieden stellendem 5. Platz.

MSC Mölln e.V. Ortsclub im ADAC