Kurzbericht von Ralf:

Nach 10 Jahren Ferienwoche auf der Motocross Strecke in Barth sind wir mit ca. 80 Vereinsmitgliedern
der Einladung von “Eddy” gefolgt und haben unser Jährliches Event in Schwedt vom 31.07- 06.08. durchgeführt.
Wie in den Jahren zuvor war am Sonntag Anreisetag und gegen Abend konnte das Festzelt und der Bierwagen
eingeweiht werden.
Die Strecke in Schwedt die auch schon für WM und DM Prädikate genutzt wurde fand bei allen Teilnehmern großes
Lob und besonders der herzliche Empfang von Präsi Eddy ist einmalig.
Eddy liest einem jeden Wunsch von den Augen ab, und das ganze drum herum ist sehr angenehm.
Montag und Dienstag wurde in Gruppen eingeteilt den ganzen Tag die der anspruchsvolle Kurs ausgiebig unter die Stollen
genommen. Am Mittwoch der als Ruhetag geplant war kamen auch die mitgereisten Begleitungen auf ihre Kosten und
es wurde nicht nur ein “Polenmarkt” gestürmt.
Der Ruhetag war auch Notwendig weil in meinen Geburtstag ausgiebig hineingefeiert wurde.
Vielen Dank für die “ Anteilnahme “ und das Ständchen.
Donnerstag und Freitag waren Trainingslehrgänge mit Christoph Hähnchen, Arne Domeyer, Gunnar Schuster und Guido Skoppek
angesetzt. In Gruppen eingeteilt wurde Sektionstraining in allen Leistungsstufen durchgeführt. Leider hat das Wetter für Freitag
einen Strich durch die Planung gemacht und so haben wir den Tag genutzt und ausgiebig Theorieunterricht durchgeführt wobei
allen Teilnehmern nicht nur die Regelungen und das Verhalten bei MX Veranstaltungen erklärt wurde sondern auch Ernährung-
und Trainingstipps von den erfahrenen Trainern weitergegeben wurden.
Parallel wurden von Gunnar und Arne die Sportgeräte genau unter die Lupe genommen, Fahrwerktips und die entsprechenden
Änderungen und Einstellungen wurden vor Ort noch umgesetzt.
Der Samstag wurde auf Grund der Planänderung am Vortag dann nochmals als Trainingstag angesetzt und es konnten alle nochmal
ihre letzten “Körner” verbrennen.
Nach dem Gruppenfoto kam es dann noch spontan bei einigen Grünschnäbeln zu der gefürchteten Neptuntaufe.
Bei dem abendlichen Abschlussfest ging es nach ausgiebigem Essen ( gebratene Schweineschinken ) noch einmal bis spät in die
Nacht.
Mein Dank nochmal an alle Teilnehmer, Helfer, Trainer und an Eddy.
LG

Ralf

MSC Mölln e.V. Ortsclub im ADAC